Gesund bleiben im Winter

Eingetragen bei: Gesundheit und Ernährung | 0

gesundes gemüseBei den ersten Anzeichen einer Schnupfen greifen viele von uns zu dem Vitamin C. Wohingegen in den Wintermonaten gibt es eine größere Anzahl, als sich um den Körper zu kümmern.
Sie haben möglicherweise ein Multivitaminpräparat in Betracht gezogen, aber Sie haben sich gefragt, was alle Mineralien obendrein Vitamine, die als Zutaten aufgeführt sind, wirklich tun.

Jeder von ihnen spielt eine wichtige Aufgabe bei der Stärkung des Immunsystems, der Erhöhung des Energieniveaus, der Aufbesserung des Teints ansonsten der Sanierung der Lebhaftigkeit. Wir leiten Sie durch das Labyrinth der Ergänzungen.

Vitamin C

Was es tut: Kontra der landläufigen Position, verhindert Vitamin C keinesfalls Erkältungen ebenso Grippe, jedoch es kann die Länge und Schweregrad jener Symptome verringern. Vitamin C wirkt als Antioxidans. Das bedeutet, dass es den Körper vor Erkrankungen wie Herzkrankheiten ebenso wie Krebserkrankung bewahrt. Es ist lebenserhaltend für die Herstellung von Kollagen, um Körpergewebe ebenso wie Knochen zu formen.
Hauptnahrungsquelle: Falls Sie jeden Tag eine große Selektion an frischem Obst ebenso wie Grünzeug verzehren, erhalten Sie eine ausgewogene Zufuhr von Vitamin C. Zitrusfrüchte, Kiwis, Erdbeeren und Preiselbeeren sind eine hervorragende Quelle für Vitamin C. Grünes Grünzeug (Kohl, Brokkoli) sowie Bohnen) ebenso wie Kartoffeln enthalten alle hohe Anteile.
Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln: Die angeratene Dosis von Vitamin C beträgt 40 mg pro Tag für Erwachsene und 25 mg je Tag für Kinder. Die Pulverform neigt dazu, sauer zu sein, trotzdem billiger wie Tablettenform. Rühren Sie Vitamin C Pulver in Joghurt bei Kinder.

Eisen

rotes fleisch hat viel eisenWas es bewirkt: Eisen ist unerlässlich für die Entstehung von roten Blutkörperchen, die Sauerstoffgas im Leib tragen. Eine gute Versorgung von Eisen ist essenziell für Innere Kraft, geistige Kraft darüber hinaus Vitalität. Ein Mangel an Eisen führt zu Blutarmut – wo der Leib nicht in der Lage ist, Sauerstoffgas um den Leib zu verfrachten, was Lethargie des Weiteren Antriebslosigkeit verursacht. Übermäßiges Eisen kann Organe beschädigen.
Hauptnahrungsquelle: Rotes Fleisch ist eine großzügige Quelle seitens Eisen. Sonstige Quellen enthalten Getreideprodukte, Brot, Mehl, Eier, Bohnen, Linsen unter anderem Trockenfrüchte. Die Einnahme von Vitamin C neben Eisen unterstützt bei jener Absorption.

Wie man Supplemente zu sich nimmt: Menschen, welche kein rotes Fleisch verzehren, starke Menstruationszyklen oder Blutverlust hinter der OP durchmachen, sollten Eisenpillen nehmen, um die Bildung von Blutblättchen zu fördern ebenso wie Trägheit zu bekämpfen. Eisen kommt genauso in flüssiger Konsistenz (erhältlich in guten Gesundheitsgeschäften) dediziert vermischt für schwangere Frauen, Kinder ebenso wie ältere Leute. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 15 mg für Frauen, 9 mg für Männer sowie 2-9 mg für Kinder.